Ist es nicht unglaublich, wie dieses kleine Virus mit dem Namen SARS-CoV-2 unsere gesamte Welt innerhalb kürzester Zeit auf den Kopf gestellt hat? Die selbsternannte „Krone der Schöpfung“ wird auf nicht absehbare Zeit von einem klitzekleinen Teilchen ausgebremst, welches als Virus über keinen eigenen Stoffwechsel verfügt und deshalb nicht einmal zu den Lebewesen gezählt wird. Passender Weise gehört dieses Virus zu den Corona-Viren, was übersetzt „Kronen-Virus“ heißt. Diese Tatsache entbehrt tatsächlich nicht einer gewissen Ironie…

Atempause für die Welt – Atempause für uns alle!

So schlimm die Veränderungen auch sein mögen, die diese Pandemie mit sich bringt, sollten wir nicht vergessen, dass es tatsächlich höchste Zeit war, dass unserer Erde eine Verschnaufpause gegönnt wurde. Gnadenlos ausgebeutet zum Zweck des permanenten Wirtschaftswachstums, schauen wir derzeit fassungslos auf die Folgen unserer Gier und wundern uns, dass unser ethikfreier und rücksichtsloser Lebensstil sich nun doch so langsam rächt und unerwünschte Nebenwirkungen mit sich bringt. Jetzt kann die Welt aufatmen!

Versteh mich bitte nicht falsch: auch ich finde es traurig und erschreckend, dass so viele Menschen zum Teil schwer erkranken oder sogar durch dieses Virus sterben müssen.

Respekt und Dank

Ich schaue mit Respekt und großer Dankbarkeit auf jene Menschen, die auch in dieser Zeit ihrer Arbeit nachgehen müssen und dies mit großer Selbstverständlichkeit tun. Für sie bleibt keine Zeit zum Nachdenken über die Ansteckungsgefahr, der sie ausgesetzt sind. Manche Dinge müssen einfach weiter laufen, damit das System nicht vollständig kollabiert. Diese Menschen sind in meinen Augen die Helden dieser Zeit – auch wenn sie „nur“ ihre Arbeit tun.

Als Heilpraktikerin bin auch ich -derzeit noch- am Arbeiten solange dies vertretbar ist. Ich bin sehr dankbar für das große Vertrauen, das meine Patienten mir entgegen bringen, aber auch froh, wenn jeder in seiner Eigenverantwortung bleibt und Termine storniert, um niemanden einer unnötigen Ansteckungsgefahr auszusetzen.

Die Chancen dieser Krise

Was mich an dieser Krise fasziniert ist, mit welch rasanter Geschwindigkeit die Welt auf einmal gezwungen wird, die Aufmerksamkeit nach innen zu richten – was alle Yogis schon lange mit Yoga und Meditation üben und praktizieren. Wie viel leichter wird das auf einmal, wenn die Welt um mich herum so viel leiser und ruhiger geworden ist.

Ich betrachte mit Faszination den fast flugzeugfreien blauen Himmel über mir. Ich bemerke Geräusche, die ich vorher schon gar nicht mehr wahrgenommen habe, weil sie vom ewigen Hintergrundrauschen der Zivilgesellschaft überlagert waren. Ich höre plötzlich wieder Kähne tuckern, wenn ich am Rhein spazieren gehe. Vögel beginnen zu zwitschern und sogar Bienen höre ich wieder summen. Ich beginne, mich wieder auf die wesentlichen Dinge und die Natur zu besinnen. Ich habe das Gefühl, ich lebe und er-lebe wieder intensiver. Und Du?

Leben ist Veränderung

Es ist mit Sicherheit nicht einfach diese erzwungene Pause auszuhalten, wenn man nicht weiß, wie es im Job weitergehen wird. Es ist auch nicht einfach, wenn Familien, die einen gut organisierten Alltag hatten, nun plötzlich improvisieren müssen. Wenn trotz Homeoffice die Kinder betreut und Paare auf engstem Raum 24/24 miteinander leben müssen.

Aber in all dieser Unsicherheit sehe ich, dass viele Menschen wieder kreativ werden, dass sie nach Alternativen suchen und dass sich die Starre der Bequemlichkeit zu lösen beginnt. Jetzt kann alles wieder in Fluss kommen, kann sich neu sortieren und entfalten.

Diese Zeit ist auch eine Chance wieder zurück zu kommen zu Dir. Zu Deinen Gefühlen und Deinen Bedürfnissen. Zu dem, was Dir wirklich wichtig ist. Vielleicht nimmst Du jetzt auch Deine innere Stimme endlich wieder wahr und bist bereit, auf sie zu hören.

Eines ist sicher: es gibt eine Zeit nach dieser Krise und sie wird anders, in mancherlei Hinsicht vielleicht sogar besser sein, als die Zeit davor. Es wird nicht einfach, aber gemeinsam schaffen wir das.

Pass auf Dich und Deine Mitmenschen gut auf, bleib gesund und fließe mit im Fluss des Lebens… VERTRAUE!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neun − sieben =