• 06133 - 49 27 77
  • gritsenfter@t-online.de

Ausbildung zum Entspannungs-Therapeuten



Diese umfassende Ausbildung zum Entspannungs-Therapeuten richtet sich an alle Menschen, die sich für  Stressbewältigungs- und Entspannungstechniken interessieren. Diese können zur Gesundheitsvorsorge und zum Erhalt der körperlich-geistigen Fitness sowie zur Verbesserung der allgemeinen Lebensqualität eingesetzt werden.

Teil I: Entspannungskursleiter

Die Ausbildung besteht aus zwei Teilen. Teil I (Modul 1 – 4) befähigt Sie, Kurse zum Thema Entspannung und Stressbewältigung zu halten. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat mit der Qualifikationsbezeichnung „Entspannungskursleiter„.

Mit Ihrem in Teil I erworbenen Wissen zur Entstehung von negativem Stress und dessen Auswirkungen können Sie mit dieser Basisausbildung die klassischen Entspannungsmethoden wie Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung nach Jacobson u. a. in Kursen weitergeben. Ein Schwerpunkt des ersten Ausbildungsteiles ist außerdem die Atemschulung, mit der Sie krankheitsfördernde Atemmuster erkennnen lernen und zahlreiche Übungen zum Entspannungs-Atem erlernen. Der Einblick in die Chakrenlehre und Energiearbeit rundet Teil I ab.

Teil II: Entspannungs-Therapeut

In Teil II (Modul 5 – 7) erwerben Sie zusätzlich ein umfangreiches Wissen zum Thema Meditation. Sie erlernen zahlreiche Methoden der stillen und bewegten Meditation und lernen diese anzuleiten. Darüber hinaus lernen Sie das Konzept der „Stressbewältigung durch Achtsamkeit“ (MBSR) kennen. Ein Modul mit dem Basiswissen zur Massage und anderen „berührenden“ Techniken rundet den zweiten Teil der Ausbildung in Theorie und Praxis ab. Nach bestandener Abschlussprüfung erhalten Sie ein Zertifikat mit der Qualifikationsbezeichnung „Entspannungs-Therapeut„, das Sie befähigt, präventiv und krisenbegleitend auch im Einzelcoaching mit Menschen zu arbeiten.

Das Ziel:

Mit dieser umfassenden Ausbildung werden Sie in der Lage sein, Menschen in Stresssituationen als Coach zu begleiten und diesen zu helfen, ihre Work-Life-Balance (wieder) zu finden und ein entspannteres, gesünderes und erfüllteres Leben zu führen. Weiterhin können Sie mit den erworbenen Kenntnissen Entspannungs-Kurse mit unterschiedlichen Schwerpunkten anbieten.

Der Bedarf an Therapeuten, die auf dem Gebiet der passiven und aktiven Entspannungstechniken arbeiten, nimmt permanent zu. Immer mehr Menschen fühlen sich den Anforderungen des modernen Lebens nicht mehr gewachsen. Ohne rechtzeitige Hilfe stürzen viele von ihnen ab in schwerwiegende Erkrankungen wie Depressionen oder das Burn-out-Syndrom. Hier setzt die Arbeit des Entspannungs-Therapeuten an, der kompetent und überzeugend vielfältige Entspannungstechniken präventiv sowohl in Kursen als auch im Einzeltraining vermitteln kann.

Für wen eignet sich diese Ausbildung?

Interessant ist die Ausbildung für ausgebildete HeilpraktikerInnen und HeilpraktikerInnen mit Schwerpunkt Psychotherapie, LehrerInnen, ErzieherInnen, Kosmetikerinnen und alle anderen Berufsgruppen, die täglich mit den Themen Stress, Reizüberflutung und Aggression konfrontiert werden. Ebenso auch für Yoga-LehrerInnen, FitnesstrainerInnen und ÜbungsleiterInnen, die das Thema Entspannung stärker in ihre Kurse integrieren möchten.

Aber auch für Menschen, die das Thema Entspannung in ihr eigenes Leben besser integrieren möchten, eignet sich diese Ausbildung hervorragend.

Sie suchen keine neue berufliche Perspektive sondern möchten einfach selber entspannter durchs Leben gehen?

Wenn Sie persönlich einfach mehr Ruhe und Gelassenheit in ihr eigenes Leben oder das Ihrer Familie bringen möchten, ist diese Ausbildung die ideale Basis. Hier erwerben Sie ein umfangreiches Wissen, das Sie rasch umsetzen werden. Die Wirkung der diversen Entspannungstechniken ist mit regelmäßiger Übung schnell spürbar und Sie werden bald in der Lage sein, achtsamer und gelassener zu leben und Ihre Lebensqualität deutlich zu verbessern.

Ihnen fehlen die nötigen finanziellen Mittel für diese Ausbildung?

Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie für diese Ausbildung auch einen Prämienscheck in Höhe von maximal 500 Euro erhalten. Diese Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.  Informationen hierzu finden Sie unter www.bildungspraemie.info

081124_Claim.indd banner468x60_anim

 

Anmerkung: Die hier verwendete männliche Bezeichnung „Entspannungs-Therapeut“ ist der besseren Verständlichkeit wegen gewählt und schließt weibliche Ausbildungsteilnehmerinnen mit ein. Selbstverständlich wird das Abschluss-Zertifikat für alle weiblichen Absolventinnen auf „Entspannungs-Therapeutin“ ausgestellt.

 

Ausbildungsumfang und -inhalt

 

 

Modul 1

Einleitung und Übersicht über das Thema Stress und Entspannung:

•    Stress – Definition, physische und psychische Folgen beim Menschen
•    Stressbewältigung – unterschiedliche Methoden und Therapieansätze
o    Stressfaktoren
o    Reflexion der persönlichen Lebensführung
o    Mentale Grundeinstellung
o    Ernährung
o    Bewegung

 

 

Modul 2

Aktive und passive Entspannung I:

•    Aktive Entspannungsmethoden
o    Autogenes Training
o    Progressive Muskelentspannung nach Jacobson
o    Fantasiereisen

Modul 3

Atemschulung

•    Bedeutung des Atems im Kontext Gesundheit / Krankheit
o    Der Entspannungs-Atem
o    Der vollständige Yoga-Atem
o    Die Atemöffner
o    Wechselatmung
o    Piko-Piko-Atmung

 

Modul 4

Chakrenlehre – Energiearbeit

•    Die sieben Chakren
•    Mentale Chakrenreinigung nach Leela Mata
•    Übungen und Affirmationen zu den Chakren

•    Kleiner Energiekreislauf
•    Großer Energiekreislauf

Modul 5

Meditation

•   Bewegte Meditation
o  Gehmeditation
o  Meditation der Himmelsrichtungen
o  Yoga-Meditation

•    Stille Meditation
o    Atembeobachtung
o    Meditationen der positiven Wörter
o    Dankbarkeitsmeditation

•    Atem-Meditation
o    Quantum-Light-Breath-Meditation QLB

 

Modul 6

Achtsamkeitsschulung

•    MBSR – Mindfulness based stress reduction nach Jon Kabat-Zinn
o    Achtsamkeitsübung
o    Alle sieben Grundhaltungen
o    Yoga
o    (Rosinen-)Meditation
o    BodyScan

Modul 7

Aktive und passive Entspannung II:

•    Passive Entspannungsmethoden
o    Massage
o    Holistic Pulsing
o    Aku-Balancing®: Nacken-Release

 




Die Module enthalten jeweils einen theoretischen und einen praktischen Teil. Zu jedem Modul erhält der Schüler ein ausführliches Skript. Nach der ersten Woche der Kompaktausbildung kann in einer Zwischenprüfung die Qualifikationsbezeichnung „Entspannungskursleiter“ erworben werden. Nach der zweiten Ausbildungswoche kann mit der Abschlussprüfung ein Zertifikat mit der Qualifikationsbezeichnung „Entspannungs-Therapeut“ erworben werden.

Kompaktausbildung:

Woche 1: 750 Euro bei Vorauskasse (zuzügl. Euro 108 für vegetarische VP + Euro 60 bis 150 für Übernachtung je nach Kategorie)

Woche 2: 450 Euro bei Vorkauskasse (zuzügl. Euro 108 für vegetarische VP + Euro 60 bis 150 für Übernachtung je nach Kategorie)

Buchungsanfrage

Unterrichtsdauer:    je Modul / Tag ca. 8 – 9  Zeitstunden

Sie möchten nur das eine oder andere Modul erlernen?

Die Module können auch einzeln zu einem Preis von 200 Euro je Modul gebucht werden. Der Unterricht findet dann in Oppenheim (nähe Mainz) oder nach Absprache und Erstattung der Fahrtkosten auch an Ihrem Wunschort statt.

Termine 2018:

Die nächste Ausbildung zum Entspannungstherapeuten beginnt im Frühjahr 2018. Die genauen Termine finden Sie in Kürze hier.